Waldbaden NAturkind Waldpädagogik für Erwachsene mit Sonja Schett - in der Ntur in Bayern nahe Salzburg im Raum Traunstein in der Nähe des Chiemsees

Waldbaden naturkind mit Sonja Schett

Waldbaden

Ja, im Wald kann gebadet werden, dies ist eine Tradition aus Japan und nennt sich Shinrin Yoku.

Der Wald wird dort als erhebliche Gesundheitsquelle anerkannt.
In Japan und nun auch vermehrt in Europa wird Waldbaden auf physischer, psychischer und spiritueller Ebene immer mehr erforscht und weiter entwickelt.

 

Die Erkenntnisse über Waldbaden  sind für die ganzheitliche Gesundheit revolutionär.

Die Bäume, das Moos, die Pilze und alle anderen Pflanzen kommunizieren und sind ein vollständiges Ökosystem mit einem intakt funktionierendem Immunsystem.

Beim Waldbaden findet ein Erspüren des gesamten Organismus Wald statt. Durch bewusste Meditation und eingebunden Sein in dieses komplexe, sich ständig neu  informierende und sich austauschende Ökosystem Wald, kann der Mensch eine Aktivierung und Stärkung, Stabilisierung seiner Selbstheilungskräfte erfahren.

Im Wald ist es mir möglich, die Natur in mir als Menschen zu  erfahren. Meine innere Ruhe zu finden und in Stille zu Sein.

Die Beständigkeit und die natürliche, durchdringende Kraft und Weisheit der Bäume in mein Leben (in mein Sein) einzuatmen.

Waldbaden Naturkind - NAtur erleben in Bayern bei Salzburg in der Nähe des Chiemsees mit Sonja Schett

Der Wald erlaubt mir, mich von vielen Störungen und negativen Einflüssen zu entladen.

Ja, so viel an Geschenken, mit nur ein wenig mehr Achtsamkeit und der Entscheidung sich auf die Natur zu besinnen. Der Wunsch sich aus der inzwischen so lauten, hektischen, sowie künstlichen Welt ein wenig zurückziehen.

Ich führe sie ein, ich begleite sie ein Stück und dann können sie selber ihre eigene Natürlichkeit und die Natur erforschen, so oft wie sie wünschen!